UPdate - unsere Projekt-Meilensteine

Die Postproduktions-Phase startet im August 2019. Hier ein paar Infos und Impressionen zu unseren wichtigsten Meilensteinen der Postproduktion.


Oktober 2019
Interviews transkribiert

Nachdem alle Interview-Sequenzen mit den Protagonistinnen und dem Protagonisten gesichtet und transkribiert sind, erstellen wir eine Storyline auf Interview-Basis.

Februar 2020
Storyline definiert

Das B-Roll Footage ist gesichtet. Wir beginnen nun die Storyline auf Interview-Basis mit dem B-Roll Footage zu verbinden. Dadurch entstehen vorerst 12 Szenen.

April 2020
Rohschnitt erstellt

Wir erarbeiten die einzelnen Szenen erneut. Durch die diversen Überarbeitungen entstehen rund 10 Rohschnitt-Versionen. Aus den 12 werden schlussendlich 9 Szenen. Unser Film ist 76 Minuten lang. 

Mai 2020
Screening Testpublikum

Wir visionieren den Rohschnitt mit einem ausgewählten Publikum. Die Rückmeldungen und Hinweise unterstützen uns dabei, die Geschichte unserer Filmes zu verdichten. 

August 2020
Picture Lock

DenRohschnitt haben wir überarbeitet und im Feinschnitt ausgearbeitet. Die Schnittphase ist beendet. Unser Dokfilm dauert nun stolze 58 Minuten.

September 2020
Screening auf der Kinoleinwand

Wir schauen uns "Ich bin, wer ich bin - Karin goes Gertrude" das erste Mal auf Kinoleinwand an, im Atelier Kino TaB in Reinach. Was für ein Highlight!